Workouttime

Bereits 30-40 Minuten Bewegung am Tag bringen dich deinem Zielkörper näher.

Du hast die Wahl zwischen den verschiedensten Workoutoptionen:

Ausdauer

Laufen, Crosser, Spinning, Boxen, Kurze mit hoher Intensität . . .

Körperdefinition

Gewichtstraining, Pilates, Yoga . . .

Höre auf deinen

Körper

Quäle dich nicht durch dein Workout. Passe es mit kleinen Tricks so an, dass du motiviert bleibst. So bleibst du dran und es stellt sich ein schneller Erfolg ein, da dein Empfinden gegenüber Fitness positiv bleibt.

variiere deine Zeiten

Variiere ggf mit deinen Workoutzeiten.

Du bist ehr der Morgenmensch, der am Morgen seine Fitnesseinheit locker durchzieht?

Im Joballtag ist an eine morgendliche Routine bei Vielen aber gar nicht zu denken. Ok dann halt am Abend.

Pass aber auf, dass dieses Workout nicht im Alltagsstress untergeht. Und dein Mindset nicht negativ eingestellt ist: 40 Minuten sind ganz schön lang- das passt jetzt zeitlich irgendwie gar nicht. Deine Fitnesseinheit wird         dann nie zustande kommen, weil es immer Ausreden gibt.

Auch hier ein Trick - positive Mindset:

Es sind nur 30-40 Minuten, die du einplanst. Teile die Zeit auf und geh von Zeitpaket zu Zeitpaket: 10 Min Arme, 15 Min Bauch, 10 Min Beine - und schon bist du mit deinem Training durch.

Probiere es einfach aus- viel Spaß!

wähle dein Workout

Wähle das Workout aus, dass für dich in diesem Moment am Besten ist.

Du hast eine schnelle Ausdauereinheit vor dir, fühlst dich aber gar nicht danach?

Dann tausch doch einfach, wähle eine andere Einheit oder tausche gegen etwas, dass du lieber machst, dich aber auch in Bewegung hält.

Ich tausche heute zb Pilates gegen eine Runde auf dem Fahrrad durch die Sonne.

Ziele erreichen

Gehe deine Vorhaben mit deinem Plan an!

1) Definiere dein Ziel

2) Finde deinen Weg

3) Und dann geh los!

8 Schritte, um dein Vorhaben in die Tat umzusetzen!

weitere Infos

  • Instagram - Weiß Kreis
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

© 2023 von Farbspiel. Erstellt mit Wix.com